Wiederholenden Inhalt überspringen
Bedeutende Klosteranlage vor eindrucksvoller Kulisse
Kloster Hirsau

Publikationen zum MonumentLesetipps

Ob Schlossführer, Bildband oder Forschungsbeitrag, die Liste der Publikationen zu Kloster Hirsau ist lang. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die aktuellen Bände aus der Reihe der Kunstführer, herausgegeben von den Staatlichen Schlössern und Gärten: zu kaufen im Hirsauer Kloster-Shop, aber auch im Buchhandel.

Titel des Kunstführers "Kloster Hirsau"

KLOSTER HIRSAU

Der kleine Ort Hirsau lässt seine frühere Bedeutung im Mittelalter erahnen. Die Ursprünge des Aureliusklosters liegen im 9. Jahrhundert. Der Anschluss an die vom französischen Cluny ausgehenden Reformen und die gestiegene Zahl der Mönche führten im 11. Jahrhundert zur Neugründung des Benediktinerklosters. Hirsau zählte bald zu den bedeutendsten Reformklöstern im deutschen Südwesten. Im 16. Jahrhundert wurde das Kloster aufgelöst und in eine Klosterschule umgewandelt, im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde es 1692 zerstört und zum Teil abgebrochen. Von der Klosteranlage haben sich zahlreiche Wirtschaftsgebäude, die Ruinen des herzoglichen Jagdschlosses, die sehenswerte Marienkapelle und ein Fassadenturm der einst größten Klosterkirche Südwestdeutschlands erhalten. Aber auch die romanische Aureliuskirche und das Klostermuseum lohnen den Besuch!

 

Dorothee Brenner
Kloster Hirsau
Michael Imhof Verlag, Petersberg 2020
64 S., zahlr. farb. Abb, zwei Übersichtspläne
12,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-7319-0249-2               
5,00 €.


Buchcover Kloster Hirsau

Kloster Hirsau

Das Buch beschreibt die Geschichte des Klosters und begleitet den Besucher bei einem Rundgang durch die historische Anlage. Die Zerstörung der Abtei im Jahr 1692 hat ein weitläufiges Ruinengelände hinterlassen. Erhalten blieb der Fassadenturm der einst größten Klosterkirche Südwestdeutschlands. Heute kann man die Geschichte der einstigen Benediktinerabtei in den beeindruckenden Ruinen des Peter- und Paulsklosters und im 1991 eröffneten Klostermuseum neben der Aureliuskirche nachvollziehen.

 

Dorothee Brenner: Kloster Hirsau
Deutscher Kunstverlag Berlin/München 2010
48 S., ca. 60 farbige Abb., zwei Übersichtspläne
12,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-422-02149-5, 4,00 €